Willkommen auf „Passion Kickboxing“!

Auf meiner Seite werde ich verschiedene Themen rund um das Kickboxen anschneiden, vorstellen und behandeln. Ihr könnt mit einem Trainingsblog rechnen, in dem ich regelmäßig Trainingspläne oder Anleitungen zu verschiedenen Übungen veröffentliche, die ich eins zu eins mit meinen Schülern genutzt habe. Außerdem wird es immer mal wieder Produkttest zu Kickboxausrüstung geben.

Zu meiner Person, damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt ;-). Mein Name ist Rene Dittmair, mittlerweile bin ich 31 Jahre alt und begeisterter Kickboxer, Trainer, Familienvater und Hundebesitzer (auf dem Foto seht ihr mich gemeinsam mit der K1-Legende Albert Kraus).

Aktuell bin ich im Besitz der DOSB Kickbox C-Lizenz Breitensport und der Erweiterung C-Lizenz Leistungssport, die ich über den Hessischen Kickbox-Verband im Jahr 2016 und 2018 gemacht habe. Für 2019/2020 habe ich mir vorgenommen mich weiter zu qualifizieren und die DOSB B-Lizenz im Kickboxen zu erwerben.

Aktiv nehme ich noch an Leichtkontakt- und Kicklight-Wettkämpfen teil und konnte hier auch schon einige Erfolge erzielen. Zu meinem Highlight zählt sicher der Gewinn der WFMC Weltmeisterschaft 2017.

Ausführlich könnt ihr das auf der Seite „Über mich“ nachlesen.

Ich freue mich euch hier begrüßen zu dürfen, meine Erfahrungen mit euch zu teilen und hoffe, euch Anregungen, Tipps und Tricks für euer Training geben zu können.

Viel Spaß beim Lesen und sportliche Grüße

Rene


Produkttest

Buchempfehlung: Krafttraining für Kampfsportler

Zuletzt bin ich stolzer Besitzer des Buchs: "Krafttraining für Kampfsportler" von Christoph Delp geworden und möchte euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten. Als erstes muss ich euch das Fazit mitteilen, das Buch begeistert mich total!!! Alleine der Einstieg in das Buch ist bereits sehr gelungen. Der Autor geht erst mal auf die Gründe und Vorteile ein die Krafttraining (Kein Bodybuilding!) für uns Kampfsportler mit sich bringt. Außerdem beantwortet er grundlegende Fragen zum Krafttraining für Kampfsportler wie z.B. Wie lässt sich das Training von Kampfsport und Krafttraining am besten verbinden? Wie steigere ich meine Schlagkraft? Was und wann soll ich trainieren? Wie intensiv soll trainiert werden? Auch auf Trainingsplanung und Ernährung geht er ein… Das Hintergrundwissen ist Gold wert. Das Buch ist eine kompakte Zusammenfassung von einem umfangreichen Wissen über das Thema und auf jeden Fall auch für Fortgeschrittene geeignet. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass d ...

Techniktraining

Training mit Poolnudeln

Hallo Leute, heute stelle ich euch ein paar effektive Übungen mit den Poolnudeln vor. Für ein paar Euro bieten sie sehr viele Einsatzmöglichkeiten. Mit den Nudeln kann man sowohl die Offensive als auch die Defensive trainieren. Die Stärke des Trainings mit den Nudeln ist, dass keiner Angst haben muss härter getroffen zu werden. Gerade für Anfänger oder auch wenn man Techniken/Bewegungsabläufe einschleifen möchte, ist das Training mit den Nudeln daher bestens geeignet. Die Standardpoolnudeln sind mit 1,40m bis 1,60m für diesen Zwecke zu lang, daher müsst ihr sie vor dem ersten Einsatz halbieren bzw. sogar in drei Teile schneiden. Mittlerweile tendiere ich eher zu kürzer als zu länger, da sie dann dynamischer einsetzbar sind, also schneller bewegt werden können. Folgend liste ich euch nach Themengebiet auf, wie ich die Nudeln immer mal wieder bei uns im Training einsetze:   Anmerkung - Egal wie ihr mit den Nudeln trainiert, ihr sollte die Beinarbeit zwischen den Angri ...

Produkttest

Ausrüstung für Anfänger und Beginner

Hallo zusammen, heute stelle ich euch kurz und bündig gute Ausrüstung für Anfänger vor. - Das Preis/Leistungsverhältnis steht im Vordergrund. - Klar muss aber auch sein, dass es sich nicht um Premiumausrüstung handelt, welche meist langlebiger ist. Da Kickboxen nicht gleich Kickboxen ist, gibt es je nach Kampfstil unterschiedliche Anforderungen an die Ausrüstung. (Die spezifischen Auflistung findet ihr weiter unten.) Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten wie etwa Bandagen oder auch Kopfschützer. Generell verlinke ich euch alles per Amazon (Werbelinks) und probiere mich auf wenige Hersteller zu beschränken, damit ihr gleich alles auf einmal bestellen könnt.   Ausrüstung für alle Kickboxstile: Zahnschutz: Solange ihr kein hartes und ich meine hartes 😉, Wettkampfsparring macht, reicht ein günstiger 5 bis 10€ Zahnschutz. Am besten sollte er transparent sein, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese ein weicheres Material haben als die Farbigen, wie z.B. Kwon Zahn ...

Bewegungslehre

Beinarbeit - Distanzgefühl

Hallo zusammen, als Grundlage um beweglich Kämpfen zu können benötigen wir eine gute Beinarbeit. Zumindest wenn wir nicht nur wie ein Baum stehen wollen 😉. Über die Beweglichkeit der Beine stellen wir die Kampfdistanz her und können uns so Vorteile verschaffen, egal ob wir lieber in Infight gehen oder in der langen Distanz kämpfen. - !Meist siegt der Kämpfer der die Distanz bestimmt! Heute schlage ich euch ein paar Übungen vor die Ihr machen könnt um eure Beinarbeit und euer Distanzgefühl zu verbessern. Vorzugsweise sollten bzw. müssen die Übungen mit Partner ausgeführt werden. Voraussetzung ist außerdem, dass ihr die richtige Kampfstellung kennt und wisst wie man sich bewegt. Schreitend Gleiten: Dies ist die absolute Basic Bewegungsschulung für Anfänger. Beide Partner befinden sich in der normalen Kampfposition für die Mittel- oder auch Langdistanz. Man ist soweit auseinander, dass man für Faustangriffe einen Step nach vorne machen müsste, mit den Beinen könnte der Partner ...

Produkttest

Reflexball - Re.Ballion - Paffen Sport

Hallo zusammen, eins meiner lieblings Trainingsgeräte für zwischendurch sind die Reflexbälle von Paffen Sport „Re.Ballion“, ehemals „Raballdo“. Kurz gesagt sind es Bälle die mit einer Schnur versehen an einem Stirnband befestigt sind mit denen die Reflexe trainiert werden. Der Ball wird vor dem Kopf permanent mit den Fäusten gedoppt. Wenn er nicht perfekt getroffen wird springt er zu Seite, dadurch wird neben den Reflexen auch die Hand-Auge Koordination und bei längerer Nutzung die Boxausdauer trainiert.  Für mich ist es ein super Trainingsmöglichkeit die man auch mit wenig Zeit immer mal einbauen kann. (z.B. abends vor dem Fernseher) Natürlich eignet sich das Reflexballtraining auch zum Aufwärmen. Da gleich drei verschiedene Ballgrößen im Set enthalten sind würde ich Anfängern natürlich empfehlen mit dem größten Ball zu beginnen. Wenn das gut klappt kann auf die mittlere Größe gewechselt werden. Mir ist es bisher noch nicht gelungen die kleinste Ballgröße unter Kontro ...